Das Dorf aus Kartons

30.10.2020

In den Sommerferien hatte unsere Erzieherin Antje eine tolle Idee: wir bauen gemeinsam unser eigenes Dorf!

Mit Hilfe von riesigen Kartons durften wir unsere eigenen Häuser gestalten…. Eigentlich wollten wir sogar eine große Dorfkirche, aber der schöne lange Karton war selbst für das größte Auto zu groß zu transportieren. So bemalten die Kinder ihre Häuschen voller Hingab mit Herzen, Blumen, Tieren, Bäumen und einer Türklingel. Eins unserer Kinder hatte dabei eine ganz lustige Idee: anstatt einer Klingel bohrte er ein Loch neben die Eingangstür. Der Besucher sollte dann einfach seinen Finger dort hineinstecken, so konnte der Bewohner dann sehen, wenn er Besuch hat. Ganz zauberhaft sahen auch die Häuser der Mädchen aus….sogar mit Gartenzaun! Aber so ein Zaun macht ganz schön viel Arbeit….Unser Kleinster hat es geschafft, sein Häuschen ganz schnell zu demolieren, denn er hat am liebsten darin herumgetobt und so ist das Haus ganz oft hin und her gekullert! In den Stunden, in denen wir Häusle-Bauer waren, hatten wir unglaublich viel Spaß!


 
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Zur Datenschutzinformation