Campingausflug 2017

27.07.2017

Camping Völlan

„Das war mein erster Urlaub. Ich hätte nie gedacht, dass er so wunderschön wird!“ (Giuliana, 12 Jahre)

Für die Kinder und Jugendlichen, aber auch für die Erzieher ist das zweiwöchige Camping jedes Jahr ein großes Highlight. Wochen vorher beginnen die Vorbereitungen. Jeder packt mit an und hilft wo er kann. Die wichtigste Frage, die sich die Kinder vor dem Camping stellen „In welcher der beiden Campinggruppen bin ich?“.

Für 16 Kinder und Jugendlichen und die drei Erzieher Johanna, Peter und Heidi ging es in das kleine südtiroler Bergdorf Völlan. Wir freuten uns auf spannende Ausflüge, entspannte Tage am Pool, alte Freunde und natürlich unseren Ziegendfreund Milow vom letzten Jahr.  Ein großes Highlight für Groß und Klein war der Narauner Weiher, ein Geheimtipp. Fernab der touristischen Attraktionen liegt der Weiher in einem urigen Wäldchen. Wer wollte konnte schwimmen, auf einem Surfbrett balancieren oder an einer Felswand klettern. Natürlich besuchten wir auch dieses Jahr die Ziege Milow im wunderschönen Streichelzoo auf dem Gampen-Pass.

Wem das nicht genug Abenteuer war, der konnte sich hoch oben in den Wipfeln der Bäume austoben. Wie jedes Jahr trafen wir uns mit der anderen Campinggruppe in einem Kletterpark. Da war für jeden was dabei. Wir konnten unsere Grenzen austesten, unseren Mut beweisen und mit der anderen Campinggruppe quatschen. Für die Jugendlichen war der große Markt in Meran eine Gelegenheit zu shoppen und mal Zeit alleine zu verbringen. Zu unserem Campingplatz gehört ein großer Spielplatz, auf dem wir Fußball und Tischtennis spielten und neue Freunde gewannen. Großen Spaß hatten wir auch in unserem Pool. Dort entspannten wir, kühlten uns ab und haben unsere Zeit im Urlaub voll und ganz genossen. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr Camping in Südtirol. Hoffentlich sehen wir unsere Freunde wieder und haben genau so viel Spaß wie dieses Jahr.

Camping Leifers

Am 27.07.17 ging es für alle unsere Kinder in langersehnte Zeltlager nach Südtirol. Nach langer und anstrengender Fahrt kamen die drei Erzieher Minjung, Moritz und Evelyn mit ihren 16 Kindern in Leifers bei Bozen an.
 In den nächsten Tagen ließen wir es uns bei schönstem Wetter und fast 40 Grad richtig gut gehen. Jeden Tag unternahmen wir verschiedene Ausflüge. So waren wir zum Beispiel Wanderns auf dem Weißhorn und dem Rittner Horn oder fuhren nach Meran oder Bozen zum Bummeln, Shoppen und Eis essen.
 Ein besonderes Highlight war wie auch im letzten Jahr der Hochseilgarten. Dieses Jahr sind wir mit der ganzen Gruppe hingegangen. Alle Kinder und Jugendlichen konnten sich austesten und bis an ihre Grenzen gehen. Jeder konnte zeigen, wie geschickt er sich in den Seilen bewegen konnte. Abends nach den Ausflügen haben wir immer gemeinsam gekocht. Da haben alle Kinder gerne geholfen. Nach dem Abendessen war dann auch immer noch Zeit für Toben am Pool oder auf dem Spielplatz, einen Spieleabend mit den Erwachsenen und für ausgiebige Gute-Nacht-Geschichten. Die letzten Tage hatten wir doch noch etwas Pech mit dem Wetter, weil es ständig regnete und wir sogar nicht von Hagle verschont wurden. So kam es auch immer mal wieder zu kurzfristigen Überschwemmungen im Zelt, aber ohne ein bisschen Spannung und Aufregung wäre es doch viel zu langweilig gewesen….

 
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Zur Datenschutzinformation